Organisation

Unser Ziel: Höchste Gesamtwirtschaftlichkeit

Unsere Devise lautet: Verantwortung von der Zucht bis hin zum Teller. Wir sehen uns in der Verpflichtung dem Anspruch jeder Stufe im Produktionsprozess gerecht zu werden. Für den Ferkelerzeuger bedeutet dies, dass er mit unseren höchst fruchtbaren mütterlichen und stabilen Sauen ein betriebliches Optimum erreichen kann, das in einem gesunden Verhältnis von Aufwand und Ertrag liegt.

Für den Mäster liegt unser Schwerpunkt auf hohen täglichen Zunahmen bei guter Futterverwertung sowie homogenen Mastendprodukten mit einem durchschnittlichen Muskelfleischanteil von 58,5 % und trockenen Bäuchen für die FOM- und besonders für die Auto-FOM Klassifizierung.

Den Schlacht- und Zerlegebetrieben sowie dem Lebensmitteleinzelhandel bieten wir höchste Homogenität der Schlachttiere sowie ein hohes Maß an Fleischqualität, auch und insbesondere in der SB-Schale mit geringem Tropfsaftverlust und hohem intramuskulärem Fettanteil.

Sonderprogramme wie das Gutfleischprogramm der EDEKA Südwest oder die „Suisse-Selektion-Genetik" für die hohen Schweizer Ansprüche zeigen, was darüber hinaus noch möglich ist.

Bündelung der Zuchtarbeit

Über die Grenzen hinaus zu sehen und sämtliche züchterische Möglichkeiten zu nutzen ist unser Credo. Heute haben wir beste Basis-, Reinzucht- und Hybridzuchtbetriebe aus ehemals sieben verschiedenen Züchtervereinigungen in unseren Reihen.