... aus unseren Zuchtbetrieben Otto Kremling, Waigolshausen, und Tobias Kugler, Ostrach-Kalkreute

Der Eber BISOK weist drei wesentliche Stärken auf. Erstens verfügt er über einen hervorragenden Naturalzuchtwert für die lebend geborenen Ferkeln von + 0,8 Ferkeln. Zum Zweiten ist sein Zuchtwert Zitzenzahl mit 162 Indexpunkten ganz beachtlich. Er selbst verfügt über 8/8 gleichmäßig verteilte und sehr gute ausgebildete Zitzen. Der dritte Vorzug des Ebers ist seine weit überdurchschnittliche Röhrbeinstärke. Dazu kommen ein exakt gestelltes Fundament und ein sehr guter Typ. Mütterlicherseits führt der Eber Blut des Spitzenvererbers NORTIK, der für seine fruchtbaren Töchter bekannt war. Sowohl sein Vater als auch seine Mutter sind mit ausnahmslos sehr guten Ergebnissen in der Mast- und Schlachtleistung geprüft.

Der Eber NORMAX 2722 repräsentiert das Zuchtziel der Rasse Large White in idealer Weise. Der rahmige Eber vereinigt Leistungsstärke und Langlebigkeit mit einer hervorragenden Fundamentstabilität. Sowohl sein Vater NORMANNE als auch seine Mutter, die aus einem französischen Spermaimport gezogen wurde, haben über längere Zeit Spitzennachkommen geliefert. NORMAX zählt mit einem Teilzuchtwert „Fruchtbarkeit“ von +1,4 Ferkeln je Wurf zur absoluten Leistungsspitze der Population und dürfte als Linienfortsetzer Einsatz finden.unseren

Bisok NN 48406, Züchter: Otto Kremling, WaigolshausenBisok NN 48406, Züchter: Otto Kremling, Waigolshausen
Normax 2722, Züchter: Tobias Kugler, Ostrach-KalkreuteNormax 2722, Züchter: Tobias Kugler, Ostrach-Kalkreute